Kleidermotte

Biologie:

Die Tineola biselliella hat eine Flügelspannweite von 14 mm, der Körper ist 4 bis 9 mm groß. Sie hat gelbglänzende Vorderflügel, die Hinterflügel sind fast weiß. Die Weibchen legen 100 bis 200 Eier einzeln an Textilien ab. Die Raupen schlüpfen nach ungefähr zwei Wochen. Bei Zimmertemperatur dauert es weitere drei Monate, bis aus der Raupe ein Schmetterling geworden ist. Typisch für die Kleidermotte sind die 15 cm langen Gespinströhrchen der Larven. Die Larven selbst werden ungefähr 10 mm lang.

Schaden:

Wie bei allen Mottenarten verursacht auch die Larve der Kleidermotte den Hauptschaden durch Fraß an den Produkten. Die gelben Raupen der Kleidermotte fressen Löcher in Wollstoffe, an Pelzen und Teppichen entstehen kahle Stellen. Vor allem Textilien und Pelze, die längere Zeit nicht getragen wurden, werden befallen.


Fragen Sie uns einfach und unkompliziert an - wir lösen auch Ihr Schädlingsproblem!