Orientalische Schabe

Biologie:

Die Blatta orientalis ist auch unter dem Namen Küchenschabe oder Kakerlake bekannt. Die Weibchen werden bis zu 2,8 cm groß und haben kurze, zurückgebildete Flügel. Die Männchen sind etwas kleiner, die Flügel bedecken gut zwei Drittel des Hinterleibs. Die Eipakete der Kakerlake sind kastanienbraun und enthalten 16 Eier. Die Weibchen tragen sie einige Tage bei sich, bevor sie abgelegt werden. Nach zwei bis drei Monaten schlüpfen die Jungtiere. Die anschließende Entwicklung bis zur ausgewachsenen Schabe kann drei bis vier Jahre dauern. Die Orientalische Schabe ist noch wärmeliebender als die Deutsche Schabe.

Schaden:

Auch die Küchenschaben oder Kakerlaken sind Allesfresser. Sie übertragen verschiedene Krankheitserreger wie z.B. Tuberkulose, Milzbrand und Salmonellen. Eine weitere unangenehme Eigenschaft ist die Verbreitung eines süßlichen, unangenehmen Geruchs (Schabengeruch).


Fragen Sie uns einfach und unkompliziert an - wir lösen auch Ihr Schädlingsproblem!